mittendrin im august 2014

    ok, das wetter könnte besser sein – für einen sommermonat ist der august ziemlich regnerisch und mürrisch unterwegs. aber wer sich durch das wetter die laune verderben lässt, der ist – sorry – nun selber schuld. ich zumindest hatte […]

der bilderpapst und das amt

jene, die fleißig meinen blog verfolgen, werden ihn wiedererkennen: den bilderpapst. ihn lernte ich auf dem blaue orangen markt in wiesbaden kennen. weil ich mich überaus in seine bunten ringe aus flaschenkorken verliebt hatte, wollte ich ihn unbedingt nochmals treffen und […]

selbstständig: ein segen und ein fluch

  es ist sommer, der umfunktionierte mensaraum füllt sich langsam mit menschen. ich sitze bereits auf meinem platz und während mein sohn sich an meinen ohrringen zu schaffen macht, blicke ich gespannt nach vorne. bin überaus euphorisch, schließlich bekomme ich […]