flucht! neue wege gehen. hingehen!

 

 

diese woche zeigt sich mainz solidarisch.

leider ist mir diese info zu spät zugeflogen, aber dafür haben wir ja noch drei tage, um hinzugehen, sich zu informieren – und um mitzumachen!

 

mittwoch, 4. juni

von 11 – 16 uhr auf dem theatervorplatz in mainzer innenstadt gibt es eine zeltaktion. so kann mensch ein zelt sehen, wie sie massenhaft in flüchtlingslagern stehen. daneben das kunstprojekt „symbiosis – 1,5 Tonnen globale verwicklung“ von peter zizka und matthias rettner. es wird auch informationen über fluchtursachen und die aktuelle situation von Flüchtlingen geben.

um 20.00 uhr läuft lädt cine mayence zum filmabend „can’t be silent“ (eine dokumentation über ein musikprojekt mit flüchtlingen) mit anschließendem publikumsgerspräch.

 

donnerstag, 5. juni

ab 17 uhr begegnungsfest im flüchtlingswohnheim ganz im motto von „mainz trifft welt“. essen, tanzen, zeit verbringen, sich kennenlernen. musikalische unterstützung erfolgt durch „afrocuban tigers of india“


wer steckt dahinter?

träger der aktionswoche und projektgruppe sind:

_caritasverband für die diözese mainz,

_ elan e.v.,

_ esg (evangelische studierenden gemeinde mainz),

_ hochschulgruppe „global bewegt!“,

_ khg (katholische hochschulgemeinde mainz),

_ pax christi im bistum mainz,

_pro asyl e.v.,

_referat weltmission /gerechtigkeit und frieden im bistum mainz,

_ save me mainz,

_teachers on the road

(unterstützt und finanziell gefördert durch: asta jgu, elan e.v., katholischer fonds münchen, lotto Rheinland-Pfalz)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.