über das „irgendwann“, das „nie“ und die metamorphOse

irgendwann will ich mal wieder einen modern dance kurs besuchen. und dann noch ein buch schreiben. irgendwann. und ach ja, um die welt reisen. das mache ich irgendwann auch noch. irgendwann. irgendwann. irgendwann. doch bei aller liebe, wann – argwöhnisch betrachte ich mein spiegelbild und streiche ungeduldig ein graues haar (nicht das erste) aus der stirn, …

2017. 2018. die steine rollen

2017 – warst du ein anstrengendes, nerven zerreibendes, hoch emotionales, doch durchaus erfolgreiches jahr. ich bin froh, erleichtert und stolz. über die steine, die ich in diesem jahr angestoßen und zum rollen gebracht habe. viele situationen waren von angst und wut und schmerzen durchdrungen, und dennoch wurden sie angestoßen, ins rollen und zum abschluss gebracht. …

2016. 2017. und weiteratmen

ein jahr ist vorbei. endlich, juhuu und gottseidank, denken manche, promis vor allem. find ichs „gut“ oder „schlecht“? verschwendete energie, sich in sowas zu verlieren, denke ich, in bewertungen und beurteilungen, in der suche nach dem haarbüschel in der kürbiscremesuppe. lieber investiere ich die energie in etwas, was einem persönlich gut tut. in einatmen und ausatmen zum beispiel. und …

Die Magie dieser Erde spüren

Seit einiger Zeit habe ich ein neues Ritual, das mich in eine zauberhafte Welt entführt. Jedes mal, wenn ich alleine unterwegs bin, geschieht Folgendes: Ich schalte das Radio aus, atme tief ein paar Atemzüge ein und aus, und spreche folgende Worte: „Die Magie dieser Erde fließt durch meine Adern.“ Den Satz habe ich in einer Serie …

es sind menschen

  flüchtlingskrise. flüchtlingswelle. flüchtlingsproblematik.   heutzutage gibt es kaum andere themen mehr zum diskutieren. wohin mit den allen? es sind zu viele! wir können nicht mehr, das boot ist voll, sie sollen weg!   ich kann das nicht mehr hören. von wem sprecht ihr da eigentlich? wer ist dieses „wir“? wer sind diese „sie“? und vor …

vom schwimmen. gegen und mit dem strom.

  /www.tattva.de/   immer wieder lese ich mir diese worte durch. satz für satz. und sie lassen mich nicht los. doch warum? warum berühren sie mich? vielleicht…wohnt in ihnen eine ungeahnte sehnsucht inne – der wunsch, einfach mal loszulassen.   denn ist es nicht so? wir erleben unser leben als einen ständigen kampf. kein wunder, wird man uns …

WTF, WAS NU und AHA

jedes jahr zur gleichen zeit, nämlich so ziemlich pünktlich zum jahresende, überfällt er mich: der blues. während die menschheit sich um mich herum zurücklehnte und mit ruhigem gewissen zu sich sagte: „die vorsätze des letzten jahres habe ich erfüllt, ich held. neue ziele definiert. wo ist der glühwein?“ blicke ich auf das letzte jahr zurück …

Sei die Quelle !!!

Menschen rennen durch die Straßen. Sie schubsen. Ärgern sich übers Geschubst-werden. Sind gestresst. Sie steigen hektisch in Bus und Bahn. Schubsen, Sich-ärgern, Gestresst-sein. Lustlos schlürfen sie zur Arbeit, zur Betriebsfeier, zur Geburtstagsfete. Langweilen sich. Lästern. Über Kollegen, Vorgesetzte, das Essen, das Gastgeberinkleid. Manche bleiben daheim, unter Bettdecken verkrochen. Blicken durch einen kleinen Schlitz verbittert nach draußen. Was für …