vom schwimmen. gegen und mit dem strom.

  /www.tattva.de/   immer wieder lese ich mir diese worte durch. satz für satz. und sie lassen mich nicht los. doch warum? warum berühren sie mich? vielleicht…wohnt in ihnen eine ungeahnte sehnsucht inne – der wunsch, einfach mal loszulassen.   denn ist es nicht so? wir erleben unser leben als einen ständigen kampf. kein wunder, wird man uns …

was #1000 tode und sirenen gemeinsam haben

eines meiner größten träume ist – ihr werdet lachen – vom schreiben zu leben *wartet den lachflash ab*, durch das geschriebene ein stück weit unvergesslich werden. und idealistin wie ich nun mal bin, habe ich es mir auf die fahnen geschrieben, es realität werden zu lassen. doch wie immer fanden sich bisher genügend wenns und abers und sonstige …

WTF, WAS NU und AHA

jedes jahr zur gleichen zeit, nämlich so ziemlich pünktlich zum jahresende, überfällt er mich: der blues. während die menschheit sich um mich herum zurücklehnte und mit ruhigem gewissen zu sich sagte: „die vorsätze des letzten jahres habe ich erfüllt, ich held. neue ziele definiert. wo ist der glühwein?“ blicke ich auf das letzte jahr zurück …

advent, advent – es brennt und brennt #24 !!!

advent, advent – es brennt und brennt #24 VOM SCHENKEN SCHENKE GROß ODER KLEIN, ABER IMMER GEDIEGEN. WENN DIE BEDACHTEN DIE GABE WIEGEN, SEI DEIN GEWISSEN REIN. SCHENKE HERZLICH UND FREI. SCHENKE DABEI, WAS IN DIR WOHNT AN MEINUNG, GESCHMACK UND HUMOR, SO DASS DIE EIGENE FREUDE ZUVOR DICH REICHLICH BELOHNT. SCHENKE MIT GEIST OHNE …

avent, advent – es brennt und brennt #22

EIN GLEICHES ÜBER ALLEN GIPFELN IST RUH, IN ALLEN WIPFELN SPÜREST DU KAUM EIN HAUCH: DIE VÖGELEIN SCHWEIGEN IM WALDE, WARTE NUR, BALDE RUHEST DU AUCH. (JOHANN WOLFGANG VON GOETHE) aus aktuellem anlass. gleich zwei große und großartige musiklegenden – udo jürgens und joe cocker – haben in den letzten tagen der hiesigen welt den …

Advent, Advent – es brennt und brennt #21

ZU DEM ADLER SPRACH DIE TAUBE: „WO DAS DENKEN AUFHÖRT, DA BEGINNT DER GLAUBE.“ „ZU RECHT“, SPRACH JENER. „MIT DEM UNTERSCHIED JEDOCH – WO DU GLAUBST, DA DENK ICH NOCH.“ (LUDWIG ROBERT) Lange, eine sehr lange Zeit war mein erster Gedanke bei diesem Gedicht: Wie viele Menschen leben doch so ein Taubenleben? Wissen ist Macht …

advent, advent – es brennt und brennt #14

DEINE KINDER SIND NICHT DEINE KINDER, SIE SIND DIE SÖHNE UND TÖCHTER DER SEHNSUCHT DES LEBENS NACH SICH SELBST. SIE KOMMEN DURCH DICH, ABER NICHT VON DIR, UND OBWOHL SIE BEI DIR SIND, GEHÖREN SIE DIR NICHT. DU KANNST IHNEN DEINE LIEBE GEBEN, ABER NICHT DEINE GEDANKEN, DENN SIE HABEN IHRE EIGENEN GEDANKEN. DU KANNST IHREM KÖRPER …

Wahre Liebe – ein Geben und ein Nehmen?

Liebe hat keine Bedingungen. Das macht sie zur Liebe. Wenn deine Liebe zu einer anderen Person Bedingungen beinhaltet, ist sie keine Liebe, sondern nur irgendeine vorgetäuschte Version davon. (Neale Donald Walsh) Klingt wunderschön, nicht wahr? Aber die Realität schaut oft ganz anders aus. Erwartungen dominieren beinahe in jedem Lebensbereich. Beteilige dich mit am Haushalt, kümmere …

fühlst du dich unglücklich? selber schuld

jeden tag derselbe mist – kriege hier, kriminelle machenschaften da, die flora und fauna stirbt. und der mensch ein immerzu zu optimierendes mangelwesen. jeden tag die anforderungen, die alle an einen stellen: du musst dies tun. du musst so sein. du musst jenes tun. du musst … du musst … du musst und noch einmal: du …