bio-laden. unverpackt. in mainz. endlich!

in kiel, in berlin und jetzt auch in mainz – endlich können nun auch naturliebende und plastikhassende lebemenschen aus meenz und umgebung ihre lebensmittel völlig unverpackt in ihre taschen rieseln lassen. nein – selbstverständlich nicht! dafür hat der neue bio-laden „unverpackt mainz“ in der mainzer neustadt schon vorgesorgt – mit papiertüten und wiederverwertbaren tuperdosen, die …

aus der journalistenmanufaktur. heute: eine glosse gefällig?

so eine journalistenschule verlangt einem allerlei ab. hier, zum beispiel: ich musste eine glosse schreiben! vor solchen texten habe ich ja von natur aus riesen-respekt (gehabt). offenbar weil ich mir die meinung gebildet habe, dass kommentare, glossen und satire zur hohen kunst des journalismus gehören. bisher war der respekt größer. aber jetzt musste ich ran, vielen …

Der Bilderpapst und das Amt

Als Aktions- und Installationskünstler sorgte Markus Metz unter anderem auf der documenta für Aufsehen. In seiner Heimatstadt Wiesbaden hingegen bekam er weitaus weniger Anerkennung. Jetzt hat der Mann mit der bunten Schrottkunst ihr den Rücken gekehrt. Markus Metz oder Max Bienefeld, wie er sich selbst nennt, macht Kunst aus Schrott und Schmuck aus Kronkorken. Unmengen …

suchte bunte eier und osterhasen – fand blaue orangen

  Bevor ihr euch aus genmanipulationsbedingter Panik in eurem Apokalypse-Kerker einschließt und Sauerkraut und Birnen aus der Dose futtert, kläre ich mal schnell auf:   Blaue Orangen heißt der Kreativmarkt, der seit nunmehr 2 Jahren in Wiesbaden im Kulturpalast stattfindet. Dieses Jahr nahmen zum Beispiel schon 85 Aussteller teil. Für akustische Untermalerung sorgten paar geladene Singer-Songwriter. Eine …

entweder ihr esst fleisch oder ihr heult der kleinen giraffe hinterher. beides zusammen ist schizophren.

genau. wer beides tut, sorry: der ist ein heuchler. jüngst empörte die öffentliche schlachtung einer kleinen giraffe die ganze nation. sofort wurden petitionen für die entsprechende zooschließung gestartet und der zuständige direktor muss seitdem um sein leben fürchten. „und das soll er auch, diese mistsau“, sagt der wutschnaubende wutbürger, habe er es doch tatsächlich gewagt, …